ANWENDUNGEN

ANWENDUNGEN

Da ich mich laufend weiterbilde – in Richtung therapeutisch-medizinische Hypnose – erhebt diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern ist lediglich ein Einblick in die Palette der Möglichkeiten.

Nachfolgend sind einige der häufigsten Anwendungen aufgeführt:

TIEFENENTSPANNUNG

TIEFENENTSPANNUNG
Fühlen Sie sich ruhelos, angespannt und müde? Das Leben kommt Ihnen wie ein Marathonlauf vor? Das Wort Stress können sie im viel zu seltenen Schlaf buchstabieren?

Gönnen Sie sich eine Pause, in der sich Ihr Geist, die Seele, der Körper völlig entspannen kann und Sie zur Ruhe kommen können. Schöpfen sie neue Kraft! Dadurch können sich unter anderem folgende positive Effekte einstellen: Abnahme von Nervosität, innere Balance und Ausgeglichenheit, Widerstandskraft, Verbesserung der Konzentration, der Lernfähigkeit und Erhöhung der Leistungsfähigkeit.

Sie fühlen sich wie nach einem erholsamen Urlaub.

BLOCKADENLÖSUNG

BEFREIUNG VON EMOTIONALEN / MENTALEN SPANNUNGEN UND BLOCKADEN
Der Weg zu innerer Freiheit und emotionaler Leichtigkeit führt uns immer wieder zurück zu unseren gedanklichen und emotionalen Spannungen und Blockaden. Diese inneren Belastungen können sich über die Jahre durch Ärgernisse, unangenehme Erfahrungen, Erlebnisse und schlechte Gefühle ansammeln. Sie wirken sich bewusst und unbewusst belastend aus, aber lassen sich nicht durch Willenskraft alleine beseitigen.

Die hypnotische Blockadenlösung ist eine effiziente Methode, sich von etwas zu befreien, was belastet, bedrückt oder was dem Erreichen der persönlichen Ziele noch im Wege steht.

MOTIVATION

MOTIVATION
Motivation bedeutet Triebkraft und bezeichnet das auf emotionaler und neuronaler beruhende Streben in Richtung eigener Wünsche. Hypnose eröffnet und ermöglicht diese positive Haltung. Konzentrationsförderung, Verringerung von Prüfungsstress, Vermeidung von Black-Outs, Stressabbau, Stresskontrolle und gesteigerte Motivation sind nur einige Punkte, die Sie mit Hypnose erreichen können.

LERNUNTERSTÜTZUNG

LERNUNTERSTÜTZUNG
Für Kinder und Jugendliche ist Hypnose-Coaching eine besonders sanfte und gleichzeitig äusserst wirkungsvolle Methode, Problemsituationen aller Art zu verändern. Kinder und Jugendliche sind für Hypnose sehr leicht empfänglich. Mit Hypnose kann ich Kinder und Jugendliche quasi in ihrer eigenen Erlebniswelt abholen. Meist findet der jugendliche Klient die Hypnosesitzung als sehr angenehm und entspannend. Bei Kindern können die Betreuungspersonen während der Hypnose natürlich mit anwesend sein.

Durch ein Gespräch, welches die problematische Situation eingehend beleuchtet, schaffen wir gemeinsam eine konstruktive und sichere Atmosphäre. Besonders gehe ich dabei natürlich auch auf die konkreten Wünsche, Ziele und Hoffnungen ein, die Sie und der junge Klient sich von einer durch die Hypnosetherapie veränderten Situation erhoffen. Spielerisch, nicht rational, arbeite ich mit Kindern verstärkt mit Bildern, die wir später in der Hypnose noch intensivieren werden.

SCHLAFSTÖRUNGEN

SCHLAFSTÖRUNGEN
Ein guter Schlaf ist die Voraussetzung eines guten Lebensgefühls – die wichtigste Erholungsquelle. Gesunder Schlaf ist die Grundlage für einen gesunden Körper, einen gesunden Geist. Einschlaf- oder Durchschlafstörungen beeinträchtigen aber die Konzentration, Kommunikation und das Wohlbefinden schwerwiegend.

Quälendes Wachliegen und Erschöpfungszustände sind ihre Folgen und Erscheinungen. Die Ursachen sind vielfältig und können in situativen Belastungen, Dauerstress, anderen psychischen Problemen oder einem schlechten Lebensstil liegen. Manchmal besteht der Auslöser auch in einer chronisch gewordenen Sorge um einen anderen Menschen.

Oft kündigen sich ernst zu nehmende psychische oder körperliche Probleme durch schlechten Schlaf, Albträume und Ruhelosigkeit schon an, wenn man im Alltag noch „funktioniert”. Denn im Traum oder Schlaf werden dem kontrollierenden Verstand die Zügel aus der Hand genommen und es zeigt sich, wie es in Wahrheit um jemanden bestellt ist.

Man kann das Gebiet der Schlafstörungen durchaus als „Königsdisziplin der Hypnose” bezeichnen (Hypnos war der antike Name vom Gott des Schlafes). In jeder Hypnose, unabhängig von der Thematik, geht es nämlich um ein schlaf- oder traumähnliches Loslassen und Entspannen. Schlafstörungen mit Hypnose zu behandeln ist daher äusserst effektiv.

ÄNGSTE / PHOBIEN UND ZWÄNGE

ÄNGSTE / PHOBIEN UND ZWÄNGE
Viele Menschen berichten mir, dass sie schon so vieles versucht haben – die Angst aber immer noch nicht losgeworden sind. Ängste gehören zu den menschlichen Grundgefühlen. Die (normale) Angst hat eine wichtige Funktion als Alarm- und Schutzmechanismus und soll dabei helfen, Aktivitäten zur Beseitigung der Gefahr einzuleiten. Leider ist die „Alarmanlage Angst“ sehr empfindlich eingestellt, was zu Fehlalarm führen kann.

Als Beispiele:


Prüfungsangst: Angst vor Prüfung selbst oder Angst, die Prüfung nicht zu bestehen


Lampenfieber: Angst, in der Öffentlichkeit das Wort zu ergreifen


Flugangst: Angst, dass das Flugzeug abstürzen könnte


Angst vor Tieren: z.B. Spinnen, Insekten, Hunden, Mäusen


Platzangst (Agoraphobie): Angst vor weiten Plätzen, breiten Straßen, in großen Warenhäusern und Shopping Centern und auf ihren Parkflächen


Einschlussangst (Klaustrophobie): im Aufzug, Kino, oder in Menschenmengen


Angst vor der Angst


Situative Phobien: Höhenangst, Tunnel, Dunkelheit


Spezifische Phobien: Anblick von Blut, Spritzen, Angst vor Verletzungen


Soziale Phobie: Furcht vor oder Vermeidung von sozialen Situationen, bei denen die Gefahr besteht, im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen

Ängste und Panikstörungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen der Psyche. Es wird geschätzt, dass ca. 15% aller Menschen in der Schweiz mindestens einmal in ihrem Leben an einer Angststörung erkranken. Die 1-Jahres Krankheitshäufigkeit von Angststörungen beträgt in der Schweiz 10% und in Europa rund 12%.

Trotzdem die Statistiken zeigen, dass die Angst keine Seltenheit ist, ziehen sich die Betroffenen häufig zurück. Sie vermeiden meistens die angstauslösenden Situationen, sprechen zum Teil aus Scharm nicht über ihre Angst und können – je nach Art und Ausprägung der Angst – in einen Kreislauf der sozialen Vereinsamung geraten. So wird der eigene Handlungsspielraum eingeschränkt und auch Partner, Familienangehörige oder Freunden können in Mitleidenschaft gezogen werden.

Mit speziellen Behandlungskonzepten biete ich Ihnen Behandlungsprogramm an, welches alle Aspekte der Problematik berücksichtigt.

SCHMERZTHERAPIE

SCHMERZTHERAPIE
Hypnose bietet effiziente medikamentenfreie Lösungen, um chronische oder akute Schmerzen zu lindern oder abzustellen.
Deshalb wenden sich auch immer mehr Schmerzpatienten auf der Suche nach einer wirksamen Unterstützung an Hypnosetherapeuten. Gerade Schmerzpatienten, bei denen klassische schmerztherapeutische Ansätze nicht oder nicht mehr helfen, finden in der Hypnose häufig eine effiziente und zudem auch leicht handhabbare Lösung, die sich in nahezu jeder medizinischen Konstellation einsetzen lässt.
Die Hypnose ist sowohl für die Behandlung akuter Schmerzen als auch für die Therapie chronischer Schmerzen geeignet und bietet ein großes und interessantes Spektrum an therapeutischen Vorgehensweisen zum Thema Schmerz.
Bei meiner Ausbildung wurde grosser Wert darauf gelegt, neurologische Zusammenhänge zu erkennen, wie / wo und warum die Hypnose in welchen Fällen in der Lage ist, Schmerzen zu reduzieren bzw. abzustellen und welche hypnotischen Herangehensweisen sich am besten für welche Schmerzkonstellationen eignen.
WICHTIG: Bevor ich Ihren Schmerz behandle, muss das Problem und die Ursache schulmedizinisch abgeklärt sein.

ANALGESIE
Unter der Analgesie versteht man aus medizinischer Sicht die Abschaltung des Schmerzes. Eine Analgesie kann bspw. durch Verminderung der Reizweiterleitung mit Hilfe von Hypnose erreicht werden.
Die hypnotische Analgesie wird vor allem bei Zahnbehandlungen oder chirurgischen Eingriffen genutzt. Sie eignet sich für Angstpatienten (in Kombination mit Entspannungs- und Beruhigungssuggestionen), Spritzenphobiker und besonders für Allergiker, die Analgetika (Medikamente, die die Analgesie verursachen) nicht vertragen.
Mit der Zahnmedizin sind die Einsatzgebiete der Hypnose-Anästhesie längst noch nicht ausgeschöpft. Diese lässt sie sich auch auf alle anderen medizinischen Fachgebieten anwenden, in denen Schmerz eine Rolle spielt oder in denen chirurgische Eingriffe vorkommen.

SPORTHYPNOSE

SPORTHYPNOSE
Meine Ausbildung in Sporthypnose habe ich bei Adrian Brüngger (hypnose.net) absolviert. Mehrfacher Schweizermeister / Cupsieger und seit 2007 Cheftrainer Pfadi Winterthur Handball, Trainer des Jahres 2014 Sportart Handball – einem Mann mit fundiertem Wissen, reicher Erfahrung und dem nötigen gewissen Quantum an „mehr“.
Höher, Schneller, Weiter …
Die Maximen im Sport sind unerbittlich und wenn der Zweitplatzierte schon der erste Verlierer ist, dann kann im Spitzensport nichts mehr dem Zufall überlassen werden.

In or Out? Win or Loose?
Auf höchstem Niveau machen 3% – 5% Mehrleistung, erreicht durch mentale Stärke, bereits den entscheidenden Unterschied. Wie ein Athlet oder ein ganzes Team mental eingestellt ist, wird immer weniger dem Zufall überlassen. Einem Team das Winner-Gen einimpfen zu können, kann eine Mannschaft zum Meistertitel führen oder sie vor dem Abstieg bewahren. HypnoSport ist nicht wirklich vergleichbar mit den bekannteren sportpsychologischen Ansätzen, welche nicht selten Monate dauern. HypnoSport ist eine Kurzzeit-Intervention. Sie hilft den Athleten, im richtigen Moment das Maximum abzurufen, am Tag X die beste Leistung zu erbringen. Mental Peak Performance eben.

HypnoSport Anwendungen


Leistungsfähigkeit & Ausdauer steigern


Gesteigertes Körpergefühl- und Kontrolle


Bewegungsabläufe, Automatismen


Ruhe, Fokus und Konzentration


Flow & Zone gezielt erreichen


Durchhaltewille & Leidensfähigkeit


Lösen von Blockaden jeglicher Art


Intensivere Erholung nach Wettkämpfen


Beschleunigte Genesung von Verletzungen


Eliminieren von Lampenfieber


Angst vor Misserfolg & Erfolg (ja, die gibt es!)


Angstgegner und Negativserien ausblenden


Schwächen schwächen, Stärken stärken


Motivation und Leistungsbereitschaft


Ausblenden von Störfaktoren (z.B. Publikum)


Förderung der Siegermentalität


Positive Körpersprache programmieren


Taktische & technische Umsetzung / Disziplin


Förderung von Teamgeist & Zusammenhalt

KINDERHYPNOSE

KINDERHYPNOSE

Kinder und Jugendliche sprechen auf Hypnose besonders gut an, weil in diesem Alter das Vorstellungsvermögen, die Fantasie sehr stark ausgeprägt ist. Die Arbeit mit Kindern erfordert aber ein besonderes Feingefühl.

Ziel jeder seriösen Hypnose ist es, nicht zu manipulieren. Gerade in der Kinderhypnose ist es ein grosses Thema, das Kind nicht nach den Wünschen der Erwachsenen „umzuformen“, sondern ihm zu helfen, sich selbst wohler zu fühlen.

Mit Kinderhypnose werden diverse Probleme in den einzelnen Entwicklungsphasen eines Kindes behoben – unkompliziert und nachhaltig. Die Kinderhypnose zeichnet sich dadurch aus, dass auf eine spielerische Art und Weise mit dem Kind gearbeitet wird.

Es können viele Problemfelder bearbeitet werden – einige davon sind hier aufgelistet:


Schulprobleme


Nägelkauen


Angststörungen


Stottern / Polter


Lern- und Leistungsschwierigkeiten


Hyperaktivität


Konzentrationsstörungen


Essstörungen


Schlafstörungen


Bettnässen (Enuresis)


mangelndes Selbstwertgefühl

Dass ich mit Ihnen – als die Eltern und gesetzlichen Vertreter – gut und eng zusammenarbeite, ist wichtiger und wesentlicher Bestandteil einer guten Therapie.

Diese Aufzählung erhebt – wie eingangs erwähnt – nicht den Anspruch, vollständig zu sein. Falls Sie etwas beschäftigt, das nicht aufgelistet ist, nehmen Sie mit mir Kontakt auf und schildern Sie mir Ihr Anliegen. Gerne nehme ich mich Ihrem Problem an.

Sie befinden sich auf der Homepage www.gluecks-schmiede.ch

 

„DER LÖSUNG IST ES EGAL,
WARUM DAS PROBLEM ENTSTANDEN IST“