ÜBER MICH

FRANZISKA ROSA IST …


Diplomierter und zertifizierter Coach / Beraterin HEB®


Diplomierte und zertifizierte Hypnosetherapeutin Advanced Level TMI


Master Sexualtherapeutin TMI


Diplomierte und zertifizierte Trainerin HAPPY RE-TRAINING PROGRAMM by Barbara Martin


Leiterin / Moderatorin einer Selbsthilfegruppe in Bern (Angehörige von alkoholkranken Menschen)


Leiterin / Moderatorin einer Selbsthilfegruppe in Thun (Angehörige von onlinesüchtigen Menschen)


Familienfrau


Assistentin der Geschäftsleitung


Positiv-Denkerin


Humorvoll / Offen / Herzlich


Lösungsorientiert


Lebenserfahren


Eine gute Zuhörerin


Chancen-Sucherin … Chancen-Finderin!

UND WER ALL DAS ZWISCHEN DEN ZEILEN AUCH WISSEN MÖCHTE:

Ich bin 1961 geboren und aufgewachsen in Bern. Nach eine KV-Lehre und weiterbildenden Schulen war ich eine „gemachte“ Sekretärin und mit grosser Freude in diesem Beruf tätig. Dann kam die Heirat, Geburt von 2 Söhnen – ich genoss diese Kinder-Zeit. Peppte das Familienbudget mit Zeitungsaustragen und „ab-und-zu-Job’s“ auf, engagierte mich im Quartierverein, später in Kindergarten und der Schule.

Durch wohl den ersten, massivst Grenzen überschreitenden Fall von Gewalt an der Schule in unserer Region – mein jüngerer Sohn war betroffen – wurde ich von heute auf morgen in ein ganz schwieriges Thema ungefragt einbezogen. Ich hatte die Wahl zwischen Rückzug und Resignation oder dem harten Weg nach vorne. Schule und Umfeld sensibilisieren, Gehör für diese Thema in der Politik zu bekommen … kämpfen, an allen Fronten. Was ursprünglich in meinem Denken als selbstverständliche Hilfestellung für meinen Sohne gedacht war, entpuppte sich bald als Meilenstein. Es entstand eine grosse Bewegung „GEMEINSAM GEGEN GEWALT“, Spitzensportler engagierten sich dafür, Medien berichteten, der Umgang damit wurde endlich ein Thema in Schulen. Das war mein erster Schritt in einer gewissen Weise „öffentlich“ zu werden. Lange Jahre arbeitete ich erfolgreich mit Kindern, Eltern, Behörden, Psychologen, Schulen am Thema „Gewaltprävention“, wurde in diesem Zusammenhang auch mit Mobbing und Suizid konfrontiert. Durfte mit einer wunderbaren Psychologin zusammenarbeiten, viel lernen, meinen Horizont erweitern.

Dann kam unerwartet die Scheidung. Neuorientierung mit 41. Uff! Eine Herausforderung, die mich auch an Grenzen brachte. Plötzlich war ich mit 2 pubertierenden Teenagern alleine. Ein 100% Job musste her. Fand ich nicht, dafür 3 Jobs … mit zusammen über 100%. Eine energieraubende Grenzgängerzeit für 2 Jahre. Bis ich meinen Job als Sekretärin so weit ausbauen konnte, dass diese eine Stelle uns absicherte.

Gleichzeitig bahnte sich eine Fernbeziehung an und brachte die nächsten 6 Jahre neue Aufregung, Spannung in mein mittlerweilen wieder gut funktionierendes Leben. Diese Zeit des Wochenend-Hin- und Herfliegens beendeten wir im 2009 damit, dass mein Mann aus Deutschland in die Schweiz zu uns zog, wir heirateten. 

Doch ein Zurücklehnen gab es nicht – im nahen Umfeld war ich konfrontiert mit Themen wie: AD(HS), Burn-Out, Onlinesucht, Alkoholsucht, Arbeitslosigkeit, Depressionen, Scheidungen, Familienkonflikten, Sinnfindung … man fragte mich um Rat. Ich war schon immer der Mensch, den man gerne um Rat fragt. Diese Rechnung ging leider aber nicht wirklich auf – es fühlte sich manchmal belastend an, unbefriedigend, zeitraubend, brachte nicht die gewünschten Resultate. Aber … wie macht man das richtig?

Eine liebe Freundin, die als Coach tätig ist und mir meinerseits schon oft gute Lösungen ermöglichte (man merke den Unterschied – sie gab mir keinen Rat, sie liess mich angeleitet meinen Weg, meine eigene Lösung finden!) machte mir Mut „Du wärst ein Super-Coach – wäre das nichts für Dich?“. Ich befasste mich mit diesem Gedanken, der Gedanke wurde (m)ein Freund und ich meldete mich bei der HEB® Coaching-Fachschule Schweiz zum Studienlehrgang 2011 an. Die Begeisterung für diese Ausbildung zum diplomierten und zertifizierten Coach / Berater HEB® lässt sich nicht in Worte fassen. Die Erfolge mit Klienten – bereits in der Ausbildung – derart motivierend, Mut machend, befriedigend für beide Seiten.

Im November 2014 habe ich beim Institut TherMedius® meine Ausbildung zur Hypnosetherapeutin erfolgreich bestanden und im April 2015 die Masterfortbildung in Sexualtherapie abgeschlossen. Im Januar 2016 bin ich als Trainerin des HAPPY RE-TRAINING PROGRAMM by Barbara Martin zertifiziert worden.

Bereits im Januar 2017 habe ich eine interessante Fortbildung absolviert – weitere sind geplant.

Mit dem guten Gefühl: Das ist es! Genau das!
Meine erweiterte Kompetenz ist ihr Gewinn.

Und so wurde aus meiner Berufung mein neuer Beruf. Dem ich künftig mehr und mehr Zeit widmen will. Mit der offiziellen Eröffnung meiner Praxis GLÜCKS-SCHMIEDE im März 2012 erfüllte ich mir einen Traum und tue das, was ich am besten kann. Heute mit dem nötigen Know-how, mit gut fundierten, seriösen Ausbildungen und stetiger Weiterbildung – zusammen mit der Summe meiner Lebenserfahrung, darf ich Sie einladen, mit einem herzlichen Lächeln im Gesicht sagen: „Ich bin gerne für Sie da!“ … und versprechen, dass es genau so auch ist.

Sie befinden sich auf der Homepage www.gluecks-schmiede.ch

 „DER LÖSUNG IST ES EGAL,

WARUM DAS PROBLEM ENTSTANDEN IST“